Ihr Browser ist veraltetet

Infrakon

  • 23.03.22 Hamburgmehr Info
  • 24.03.22 Berlinmehr Info
  • 06.04.22 Frankfurtmehr Info
  • 07.04.22 Stuttgartmehr Info
  • 03.05.22 Düsseldorfmehr Info
  • 05.05.22 Leipzigmehr Info
  • 18.05.22 Münchenmehr Info
  • 19.05.22 Nürnbergmehr Info

DataCenter Hybrid

  • 15.10.20 Leipzigmehr Info

Powerbuilding & DC Convention

  • 30.09.21 Wienmehr Info
  • 14.10.21 Münchenmehr Info
  • 28.10.21 Zürichmehr Info

Bitte wählen Sie Ihre Wunschveranstaltung

Logo unserer Veranstaltungsreihe Infrakon

Die Infrakon ist 2022 speziell konzipiert für:

  • Planer, Bauherren & Betreiber von Kritischer Infrastruktur
  • Data Center Manager
  • IT- und IT-Infrastrukturmanager
  • Technische Leiter
  • Energiemanager
  • Sicherheitsverantwortliche
  • Elektroingenieure
  • Kälte-/Versorgungstechniker
  • Systemintegratoren

zum Archiv / Rückblick

Logo unserer Veranstaltungsreihe DataCenter Hybrid

Die DataCenter Hybrid ist 2021 speziell konzipiert für:

  • Alle Verantwortlichen für Hochverfügbarkeit & Sicherheit der Unternehmens-IT.
  • ICT-Manager und Rechenzentrums-Leiter,
  • Security- und Infrastruktur-Experten, sowie
  • Geschäftsführer, Einkauf und Fachabteilungsleiter von Unternehmen und Behörden, die bereits eine hybride IT-Infrastruktur aus Cloud-Sourcing und On-Premise-IT betreiben oder ins Auge fassen und dafür nach Orientierung und Handlungsempfehlungen suchen.
  • Berater, Planer, Anlagenbauer und Integratoren

zum Archiv / Rückblick

Logo unserer Veranstaltungsreihe Powerbuilding

Die interdisziplinäre Dialog-Plattform für:

  • Bauherren und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten
  • CIOs und IT-Leiter
  • Netzwerk- und Infrastrukturplaner
  • CISO und Sicherheitsverantwortliche
  • Planer, Architekten und Ingenieurbüros
  • Systemintegratoren
  • ITK- und Produktions-Verantwortliche in Rechenzentren
  • Betreiber von komplexen und energieintensiven Anlagen und Liegenschaften (Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser, Rechenzentren, Hotels, Öffentliche Liegenschaften)
  • Experten und Zuständige für Versorgungs- und Kältetechnik
  • Facility Manager
  • Technische Betriebsleiter
  • Energiemanager

zum Archiv / Rückblick

LeipzigDeutschland

15.10.2020Tagesveranstaltung

WienÖsterreich

30.09.2021Tagesveranstaltung

MünchenDeutschland

14.10.2021Tagesveranstaltung

ZürichSchweiz

28.10.2021Tagesveranstaltung

HamburgDeutschland

23.03.2022Tagesveranstaltung

BerlinDeutschland

24.03.2022Tagesveranstaltung

FrankfurtDeutschland

06.04.2022Tagesveranstaltung

StuttgartDeutschland

07.04.2022Tagesveranstaltung

DüsseldorfDeutschland

03.05.2022Tagesveranstaltung

LeipzigDeutschland

05.05.2022Tagesveranstaltung

MünchenDeutschland

18.05.2022Tagesveranstaltung

NürnbergDeutschland

19.05.2022Tagesveranstaltung

Dialogpartner

DataCenter Hybrid

Robuste, skalierbare Data Center- und ICT-Infrastrukturen für agile Unternehmen mit hybrider IT-Infrastruktur. Lösungsoptionen für On-Premise-IT ergänzt durch optimiertes Cloud-Sourcing mit bestmöglicher Hochverfügbarkeit und Connectivity auch für latenzkritische Anwendungen.

Rückblick zur Veranstaltung
Programm herunterladen

8:30
Registrierung der Teilnehmer bei Kaffee und Leipziger Lerchen

9:15
Begrüßung, Einführung und Moderation des Tages

Krassimira Bojinowa, Geschäftsleitung, EXPONET-INFRAKON GmbH

Begrüßung durch den Gastgeber

Stephan Drescher, Geschäftsleitung, envia TEL GmbH

Hochverfügbare Infrastruktur im Datacenter Leipzig

Dipl.-Ing. Michael Freitag, Planung/ Bau/ Betrieb Datacenter, envia TEL GmbH

Session 1 - Betriebssicherheit & Effizienz (10.00 - 11.15 Uhr)

10:00
Ein Cooling-Konzept, das Klima- und Betriebskosten im Auge behält

Oliver Rosteck, Director Key Account Management, SWEGON

Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleitung, NTC Notstromtechnik-Clasen GmbH

11:15
Kaffeepause

Session 2 - Highspeed-Infrastruktur für die Digitalisierung (11.45 - 12.45 Uhr)

parallel RechenzentrumsFührung 1 bei envia TEL

11:45
Infrastruktur für Sachsen

Holger Heinze, Leiter Strategie & Unternehmensentwicklung, enviaM AG

"The need for speed“ – Wie die Verkabelung für 400G-Ethernet aussehen kann

Harald Jungbäck, Produktmanager Rechenzentrumsverkabelung, OSI Rosenberger GmbH

12:45
Mittagspause

Session 3 - Sicherheit & Security (13.45 - 14.45 Uhr)

parallel RechenzentrumsFührung 2 bei envia TEL

13:45
Verlässlicher Brandschutz auch in Pandemiezeiten

Albrecht Hofmann, Wagner Group

Elektrische Betriebssicherheit im Datacenter
Sach- und Personenschutz im Rechenzentrum

Sergej Graf, Business Development Manager Data Center, Bachmann

14:45
Snackpause

Session 4 - Infrastruktur - die lange Geschichte von den Waren- und Datenflüssen (15.15 - 16.45 Uhr)

15:15
Der erfolgreiche Mix aus On-Premise IT und der Cloud

Holger Nicolay, Business Development Manager, Interxion mit
Harald Kriener, Director Business Development Cloud Services, DE-CIX

„Alles im Fluss“ - Die Geschichte der Infrastruktur

Prof. Dirk van Laak, Historisches Seminar an der Universität Leipzig

16:45
Verabschiedung und Ausklang

Gastgeber: envia TEL

Powered by:

Logo von Weiss Doppelboden
Logo von Swegon
Logo von Rosenberger
Logo von NTC
Logo von BACHMANN
Logo von envia TEL
Logo von Wagner
Logo von ComAp

Führungen

Parallel zu den Sessions II und III werden zwei RechenzentrumFührungen im Rechenzentrum der envia TEL angeboten. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Der Gastgeber

Logo des Gastgebers

Die Referenten

Klaus ClasenGeschäftsleitungNotstromtechnik Clasen Consulting GmbH

Dirk DoormannVertriebsleitungNTC Notstromtechnik-Clasen GmbH

Stephan DrescherGeschäftsleitungenvia TEL GmbH

Dipl.-Ing. Michael FreitagPlanung/ Bau/ Betrieb Datacenterenvia TEL GmbH

Sergej GrafBusiness Development Manager Data CenterBachmann

Holger HeinzeLeiter Strategie & UnternehmensentwicklungenviaM AG

Albrecht HofmannVertriebsingenieurWagner Group

Harald JungbäckProduktmanager RechenzentrumsverkabelungOSI Rosenberger GmbH

Harald KrienerDirector Business Development Cloud ServicesDE-CIX

Holger NicolayBusiness Development ManagerInterxion

Oliver RosteckDirector Key Account ManagementSWEGON

Prof. Dirk van LaakHistorisches Seminar an der Universität Leipzig

Location

Der Leipziger KUBUS ist ein modernes Veranstaltungszentrum im Wissenschaftspark Leipzig

Leipziger KUBUS
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
www.ufz.de/leipziger-kubus

Hotelempfehlung:

Victor’s Residenz-Hotel Leipzig
Georgiring 13 · D-04103 Leipzig
Telefon +49 341 6866-0 · Fax +49 341 6866-899 · info.leipzig@victors.de · www.victors.de

Zimmerpreis im Victor’s EZ – EUR 93.-.
Reservierungen mit dem Stichwort „infraKon“
bitte in der Zentrale der Gruppe:
Victor’s München
Tel: 089 379794-100
Fax: 089 379794-111
Email: info.cro@victors.de

Bild der Lokation

© Fotos: https://www.ufz.de/leipziger-kubus

Powerbuilding & DataCenter Convention

Energie und Datenfluss – Treibstoff der DIGITALisierung.

Die DialogPlattform im Herbst
rund um kritische Infrastrukturen, Data Center und Smart Buildings.

Einen Rückblick zu unseren Herbst-Veranstaltungen in Wien, München und Zürich finden Sie hier

Die Themen, über die wir auf der PowerBuilding 2021 reden müssen

Über Physik, z. B. den Unterschied zwischen Kilowatt und Kilowattstunde, die Versorgungssicherheit auch aufgrund vermehrter ExtremwetterEreignisse, über Auswirkungen der StromMangelwirtschaft auf Betreiber von Rechenzentren und andere energieintensive Betriebe. Natürlich über Wunderwaffen, wie Wasserstoff, über Energierecycling, emmissionsfreie Data Center und anderes mehr …

Programm herunterladen

8:00
Registrierung der Teilnehmer bei Kaffee & Kipferl

9:05
Eröffnung

Mag. Krassimira Bojinowa, Projektleitung, PowerBuilding

Session I - Hochverfügbarkeit sichern (09.10 bis 12.50)

9:15
Extreme Naturereignisse – Zukünftige Herausforderungen für die Sicherheit von kritischen Infrastrukturen

Ing. Norbert Welzl, Generaldirektion-Sicherheit, ORF Österr. Rundfunk

9:50
Elektrische Hochverfügbarkeit – Warum Produktionsprozesse nicht nur von der Stromverfügbarkeit sondern auch entscheidend von der Stromqualität abhängen

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

10:20
Eine Schwachstelle reicht: IT-Sicherheit in der Rackstromversorgung

Roberto Sammler, Lead Sales Engineer EMEA, Raritan / Legrand

10.50 Uhr - Pause - Treffen Sie Kollegen & Experten im Wintergarten und auf der Terrasse mit Blick über Wien

11:50
Denken Sie Ihr Versorgungskonzept neu - hochverfügbare Energieversorgung mit innovativen USV-Systemen von Piller

Ing. Thomas Ott, Area Sales Manager Infrastructure, SPIE-CEA / Piller

12:15
KWKK - Lokale Kraft-Wärme-Kälte Kopplung und Ersatzstromversorgung mittels „H2-Ready“ Gasmotoren

Dr.-Ing. Uwe Braun, Senior Sales Manager, Innio Jenbacher

12.50 - Lunch

Session II - Komplexität reduzieren (14 - 15.30)

14:00
Mit DCIM der 2. Generation Komplexität reduzieren

Simone Kempmann, Regional Account Manager DACH, Sunbird

14:20
Die Überkomplexität im Stromnetz managen

Dipl.-Ing. Kurt Misak, Sachgebietsleiter Versorgungssicherheit, APG Austrian Power Grid

14:50
Gesprächsrunde: Wird StromMangelwirtschaft in den kommenden Jahren das neue Normal und was sind die Folgen für die Betreiber kritischer Infrastrukturen?

Auf dem Podium u.a.:
Dipl.-Ing. Roman Tobler, Leiter Technische IT, Wiener Netze
Ing. Norbert Welzl, Generaldirektion-Sicherheit, ORF Österr. Rundfunk
Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics
Ing. Christoph Strohmayer, MA, Mitglied der Geschäftsleitung, Frauscher Consulting
Dipl.-Ing. Kurt Misak, Sachgebietsleiter Versorgungssicherheit, APG Austrian Power Grid

15.30 - Pause - Treffen Sie Kollegen & Experten im Wintergarten und auf der Terrasse mit Blick über Wien

Session III - Städte und Quartiere ressourcenschonend planen und bauen (16.30 - 17.20)

16:30
Klimagerechtes Rechenzentrum ? – vom Greenwashing zu nachhaltigen Methoden

Ing. Christoph Strohmayer, MA, Mitglied der Geschäftsleitung, Frauscher Consulting

16:50
Energierecycling für die integrierte, energieoptimierte Quartiersversorgung

Thomas Kreitmayer MSc, Referent Energieplanung, MA 20 / Magistrat der Stadt Wien

17.20 - Happy Hour - Treffen Sie Kollegen & Experten im Wintergarten und auf der Terrasse mit Blick über Wien

Powered by:

Logo von BellEquip
Logo von Piller
Logo von Raritan
Logo von Spie
Logo von ComAp
Logo von sunbird
Logo von INNIO
Logo von Frauscher
Logo von Legrand
Logo von INNIO Jenbacher
Logo von Janitza
Logo von RayService

Teilnahmekonditionen

Die PowerBuilding & DATA CENTER Convention 2021 findet unter Einhaltung aller Sicherheitsrichtlinien zum Schutz vor COVID-19 statt, die sich nach den aktuell geltenden Vorgaben der jeweiligen lokalen Behörden richten. Es gelten natürlich die allgemein bekannten AHA-L-Regeln. Darüber hinaus 3 G – Geimpft, Genesen, Getestet (ein gültiges negatives Testergebnis, ein Genesungszertifikat oder ein COVID-19-Impfzertifikat).


Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Der Preis für die Tageskarte EUR 490.- (bis vier Wochen vor der Veranstaltung) danach EUR 690.- zzgl. Mwst.

Bitte beachten Sie: Die Rechnungstellung erfolgt erst nach Ablauf der Veranstaltung.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

KAHLENBERG - Wienschauen und Genießen
Kulinarischer Genuss und Events mit atemberaubendem Blick über die Stadt

Am Kahlenberg 2-3, 1190 Wien
office@kahlenberg.wien

Bild der Lokation

© Fotos: Kahlenberg | Wien

Powerbuilding & DataCenter Convention

Energie und Datenfluss – Treibstoff der DIGITALisierung.

Die DialogPlattform im Herbst
rund um kritische Infrastrukturen, Data Center und Smart Buildings.

Einen Rückblick zu unseren Herbst-Veranstaltungen in Wien, München und Zürich finden Sie hier

Die Themen, über die wir auf der PowerBuilding 2021 reden müssen

Über Physik, z. B. den Unterschied zwischen Kilowatt und Kilowattstunde, die Versorgungssicherheit auch aufgrund vermehrter ExtremwetterEreignisse, über Auswirkungen der StromMangelwirtschaft auf Betreiber von Rechenzentren und andere energieintensive Betriebe. Natürlich über Wunderwaffen, wie Wasserstoff, über Energierecycling, emmissionsfreie Data Center und anderes mehr …

Eine Übersicht zu den Themen im Herbst finden Sie hier
Programm herunterladen

8:00
Registrierung der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:05
Eröffnung

Krassimira Bojinowa, Projektleitung, PowerBuilding

Session I - Steigende Komplexität im Stromnetz & Versorgungssicherheit
(09.15 - 11.00)

9:15
Die Überkomplexität im Stromnetz managen

Jonas Lotze, Strategische Netzplanung, TransnetBW (angefragt)

9:40
Abbau gesicherter Stromeinspeisung versus steigenden Bedarf durch Sektorenkopplung –
können wir mit Speichern und Lastspitzenglättung den Mangel auf der Erzeugerseite beheben?
Was ist in der Frage der Versorgungssicherheit zu erwarten?

Frank Hennig, Kraftwerksingenieur und Autor

10:10
Blackout - und dann? Das Pilotprojekt LINDA, ein Baustein zur Versorgung kritischer Infrastrukturen im Falle eines Blackouts.

Prof. Dr. Michael Finkel, Projektleiter LINDA, Hochschule Augsburg

10:30
Gesprächsrunde:
Wird StromMangelwirtschaft in den kommenden Jahren das neue Normal und was sind die Folgen für die Betreiber kritischer Infrastrukturen ?

Auf dem Podium u.a.:
Klaus Clasen, Geschäftsleitung, NTC Notstromtechnik-Clasen Consulting
Prof. Dr. Michael Finkel, Projektleiter LINDA, Hochschule Augsburg
Frank Hennig, Kraftwerksingenieur und Autor

11:00
Pause
Treffen Sie Kollegen & Experten im BallsaalFoyer

Session II - Sichere Stromversorgung – Garant für Hochverfügbarkeit
(11.50 - 14.45 h)

11:50
Elektrische Hochverfügbarkeit – Warum Produktionsprozesse nicht nur von der Stromverfügbarkeit sondern auch entscheidend von der Stromqualität abhängen

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

12:20
KWKK - Lokale Kraft-Wärme-Kälte Kopplung und Ersatzstromversorgung mittels „H2-Ready“ Gasmotoren

Dr.-Ing. Uwe Braun, Senior Sales Manager, Innio Jenbacher

12:50
Lunch

13:50
Sichere hochverfügbare Stromversorgung unter Aspekten des TCO (Total Cost of Ownership)

Klaus Clasen, Geschäftsleitung, NTC Notstromtechnik-Clasen Consulting

14:15
Resilienz: Hoffen oder Wissen ?

Uwe Müller, Geschäftsleitung, infraOpt

14:45
Pause
Treffen Sie Kollegen & Experten im BallsaalFoyer

Session III - Städte und Quartiere ressourcenschonend planen und bauen
(15.30 - 17 h)

15:30
Heizen mit Daten

Paul Fay, Stellv. Leiter, Energiereferat der Stadt Frankfurt

15:50
MAtchUp – Energiesystemsimulation für die Dresdener Johannstadt

Torsten Schwan, CTO, EA Systems

16:10
Quartiere für die Zukunft

Jochen Schmitt, Geschäftsbereichleiter Süd, Getec

16:30
Abschlussdiskussion

17:00
Happy Hour

Powered by:

Logo von ComAp
Logo von infraOpt
Logo von NTC
Logo von Getec
Logo von EA Systems
Logo von INNIO
Logo von Janitza

Teilnahmekonditionen

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Der Preis für die Tageskarte EUR 490.- (bis vier Wochen vor der Veranstaltung) danach EUR 690.- zzgl. Mwst.

Bitte beachten Sie: Die Rechnungstellung erfolgt erst nach Ablauf der Veranstaltung.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Maximilianstrasse 17 | 80539 München
T. +49 89 2125 0
www.kempinski.com/de/muenchen/hotel-vier-jahreszeiten/


Anreise
Öffentliche Verkehrsmittel
• S-Bahn S 1-8, Haltestelle: Marienplatz oder Isartor
• U-Bahn U3 und U6, Haltestelle: Marienplatz
• Bus Linie 52, Haltestelle: Marienplatz
Fußweg jeweils 5-10 Minuten
• Tram Linie 19 Kammerspiele (gegenüber dem Vier Jahreszeiten)
Mit dem Auto
• Anfahrt über den Altstadt-Ring in die Maximilianstraße


Parken:
Parkgarage des Hotel Vier Jahreszeiten: pro Tag EUR 40,-
Zwei alternative Parkgaragen - ca. 300 m entfernt:

Operngarage
Max-Joseph-Platz 4 | 80539 München
ab 7. Stunde 25,00 €
ab 8. Stunde 28,50 €
bis 24 Stunden 30,00 €

Garage am Hofbräuhaus
Thomas-Wimmer-Ring 9a | 80539 München
eine Stunde 3 €
Tageskarte 30,00 €

Zimmer / Hotels:
Hotel Vier Jahreszeiten (Kontaktdaten s.o.)
kein Abrufkontingent - Zimmerpreis ab 500 €

Platzl Hotel München
Sparkassenstraße 10 | 80331 München
T +49 (0)89 23 703 0 | F +49 (0)89 23 703 800
servus(at)platzl.de
kein Abrufkontingent - Zimmerpreise ab 250 €

Hotel an der Oper (leider seit Ende September am 13. Okt. ausgebucht)
Falkenturmstraße 10 | 80331 München
T +49 89 290 027 0 | F: +49 89 290 027 29
info@hotelanderoper.com
kein Abrufkontingent - Zimmerpreise ab 150 €

Ein weiteres Hotel in der Nähe:
Falkenturm Boutique Hotel
Falkenturmstr. 3
T +49 (0)89 23 23 95 90
Zimmer ab EUR 100

Bild der Lokation

© Fotos: Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten München

Powerbuilding & DataCenter Convention

Die DialogPlattform im Herbst rund um kritische Infrastrukturen, Data Center und Smart Buildings.

Fast zwei Drittel der Stromproduktion in der Schweiz werden durch Wasserkraftwerke erzeugt; dieser Tatbestand und die noch laufenden Kernkraftwerke suggerieren, dass die Stromversorgung in der Schweiz unabhängig ist von rasant steigenden Preisen an der Europäischen Strombörse und am Gasmarkt, von der beschworenen Energiewende in Deutschland und von der europäischen Energiepolitik in Brüssel. Es steht zu befürchten, dass das nicht wirklich so ist. Das gesamte Stromnetz in Europa laviert momentan im Spannungsfeld zwischen der Abschaltung gesicherter Stromeinspeisung, stetig steigendem Strombedarf, Stromimporten und ambitionierten politischen Vorgaben. Darum widmen wir uns auf der PowerBuilding & DATA CENTER Convention in diesem Jahr der Frage nach der Versorgungssicherheit. Denn konstant fließender Strom, ohne zu starke Frequenzschwankungen, ist Voraussetzung für die Hochverfügbarkeit, die wir nicht nur von DataCentern sondern von unserer gesamten kritischen Infrastruktur (Strom/Wasser-Versorgung, Telekommunikation&DataCentern, Spitäler, Verkehrsmittel, etc. …) erwarten.

Einen Rückblick zu unseren Herbst-Veranstaltungen in Wien, München und Zürich finden Sie hier

Ein Tag ( 9 - 16.30 h) zum Thema

Hoch- & HöchstVerfügbarkeit für Kritische Infrastrukturen bei steigendem Strombedarf und fallender Versorgungssicherheit
Programm herunterladen

8:00
Registration bei Kaffee & Gipfeli

9:10
Begrüßung und Eröffnung

Drei Impulsvorträge:

9:20
Wie kann die Schweizer Strominfrastruktur auch längerfristig die Ansprüche der Gesellschaft an eine sichere Versorgung gewährleisten?

Dr. Michel Piot, Energiewirtschafter beim Schweizerischen Wasserwirtschaftsverband

9:30
Klimaschutz und Versorgungssicherheit oder Versorgungssicherheit und Klimaschutz? Prioritätensetzung der Schweizer Energiestrategie

Dr. Lukas Schmidt, Projektkoordinator Kernkraftwerk Leibstadt, Nuklearforum Schweiz

9:40
Wie können wir den Umbau zu einer sicheren Versorgung mit erneuerbaren Energien beschleunigen ?

David Stickelberger, Geschäftsleiter, Swissolar

9:50
nachfolgende Gesprächsrunde:
Was ist in Fragen der Versorgungssicherheit zu erwarten ? Wird StromMangelwirtschaft in den kommenden Jahren das neue Normal und was sind die Folgen für die Betreiber kritischer Infrastrukturen ?

Auf dem Podium u.a.:

Nadine Brauchli, Bereichsleiterin Energie, Verband Schweiz. Elektrizitätsunternehmen
Dr. Felix Grolman, Bereichsleiter Energie, Energie 360°
Dr. Michel Piot, Energiewirtschafter beim Schweizerischen Wasserwirtschaftsverband
Dr. Lukas Schmidt, Projektkoordinator Kernkraftwerk Leibstadt, Nuklearforum Schweiz
David Stickelberger, Geschäftsleiter Swissolar

10:50
Pause

11:30
KWKK - Lokale Kraft-Wärme-Kälte Kopplung und Ersatzstromversorgung mittels „H2-Ready“ Gasmotoren

Dr.-Ing. Uwe Braun, Senior Sales Manager, Innio Jenbacher

12:00
Energiespeicher - das Missing Link im Szenario einer Welt voller volatiler Energiequellen aus Sonnen/Wind Kraft

Dr. Thomas Krausse, Geschäftsleitung, BLUESKY ENERGY

12:15
Quartiersversorgung – das Potential von Abwärmenutzung, thermischer Speicherung und intelligentem Lastmanagement in thermischen Netzen

Andreas Wirz, CDO, e+p eicher + pauli

12:30
nachfolgende Gesprächsrunde:
Beyond E-Mobility - können wir mit Speichern und Lastspitzenglättung die Volatilität der dezentralen Energiequellen und den Mangel auf der Erzeugerseite beheben?

Auf dem Podium u.a.:
Dr.-Ing. Uwe Braun, Senior Sales Manager, Innio Jenbacher
Dr.-Thomas Krausse, Geschäftsleitung, BLUESKY ENERGY
Andreas Wirz, CDO, e+p eicher + pauli

13:10
Lunch

"Blackout“ wird im allgemeinen Sprachgebrauch leider sehr undifferenziert - bereits für kleinere, regional begrenzte Stromausfälle - verwendet. Tatsächlich bedeutet ein „Blackout“ im Ernstfall einen europaweiten Strom-, sowie - in Folge davon -Infrastruktur- und Versorgungsausfall. Die Kommunikationsnetze, die Lieferketten, die Spitäler, die industrialisierte Landwirtschaft, das sind alles Bereiche, die bei einem Blackout sehr schnell kollabieren.

14:00
Ein Gedankenspiel am Nachmittag:
Blackout - und dann ? Warum sollten wir auch in der Schweiz binnen der nächsten fünf Jahre mit einem solchen Szenario, rechnen, bei dem Energie- und Datenfluss zeitgleich kollabieren ?

Herbert Saurugg, Msc, Internationale Blackout- und Krisenvorsorgeexperte

16:10
Apéro

Powered by:

Logo von INNIO
Logo von ComAp
Logo von optec
Logo von INNIO Jenbacher

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 690,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 30. September 2021: 490,- EUR zzgl. MwSt.)

Bitte beachten Sie: Die Rechnungstellung erfolgt erst nach Ablauf der Veranstaltung.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

AMERON ZÜRICH
BELLERIVE AU LAC, UTOQUAI 47, CH-8008 ZÜRICH

www.ameron-zuerich.ch
Zimmerpreis 295.- / Stichwort PowerBuilding

Bild der Lokation

© Fotos: BELLERIVE AU LAC

Infrakon

Staffel 27 - NordTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 20. Februar 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 27 - NordTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 20. Februar 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 28 - SüdTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 20. Februar 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 28 - SüdTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 20. Februar 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 27 - NordTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 30. März 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 27 - NordTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 30. März 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 28 - SüdTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 08. April 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Infrakon

Staffel 28 - SüdTour

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Staffel 27 und 28 der infraKon 2022

Teilnahmekonditionen

1-Tages-Ticket zum Preis von EUR 390,- zzgl. MwSt.
(Frühbuchertarif gültig bis 08. April 2022: 290,- EUR zzgl. MwSt.)

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

zur Anmeldung