Infrakon

  • 26.02.20 Berlinmehr Info
  • 27.02.20 Nürnbergmehr Info
  • 08.07.20 Karlsruhemehr Info
  • 09.07.20 Düsseldorfmehr Info

DataCenter Hybrid

  • 15.10.20 Leipzigmehr Info
  • 19.11.20 Güterslohmehr Info

Powerbuilding & DC Convention

  • 29.09. & 30.09.20 Wienmehr Info
  • 29.10.20 Frankfurtmehr Info
  • 26.11.20 Münchenmehr Info
  • 24.06.21 Zürichmehr Info

Bitte wählen Sie Ihre Wunschveranstaltung

Logo unserer Veranstaltungsreihe Infrakon

Die Infrakon ist 2020 speziell konzipiert für:

  • Rechenzentrumsverantwortliche
  • Energiemanager
  • IT-Service Manager
  • Verantwortliche Elektrotechnik
  • Sicherheitsverantwortliche
  • Produktions- und Betriebsleiter
  • Leiter der Versorgungs- und Klimatechnik
  • Facility- und Gebäudemanager
  • Geschäftsführer - Controlling - Einkauf
  • Planungs- und Ingenieursbüros
  • Systemintegratoren

zum Archiv / Rückblick

Logo unserer Veranstaltungsreihe DataCenter Hybrid

Die DataCenter Hybrid ist 2020 speziell konzipiert für:

  • Alle Verantwortlichen für Hochverfügbarkeit & Sicherheit der Unternehmens-IT.
  • ICT-Manager und Rechenzentrums-Leiter,
  • Security- und Infrastruktur-Experten, sowie
  • Geschäftsführer, Einkauf und Fachabteilungsleiter von Unternehmen und Behörden, die bereits eine hybride IT-Infrastruktur aus Cloud-Sourcing und On-Premise-IT betreiben oder ins Auge fassen und dafür nach Orientierung und Handlungsempfehlungen suchen.
  • Berater, Planer, Anlagenbauer und Integratoren
Logo unserer Veranstaltungsreihe Powerbuilding

Die interdisziplinäre Dialog-Plattform für:

  • Bauherren und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten
  • CIOs und IT-Leiter
  • Netzwerk- und Infrastrukturplaner
  • CISO und Sicherheitsverantwortliche
  • Planer, Architekten und Ingenieurbüros
  • Systemintegratoren
  • ITK- und Produktions-Verantwortliche in Rechenzentren
  • Betreiber von komplexen und energieintensiven Anlagen und Liegenschaften (Verwaltungsgebäude, Krankenhäuser, Rechenzentren, Hotels, Öffentliche Liegenschaften)
  • Experten und Zuständige für Versorgungs- und Kältetechnik
  • Facility Manager
  • Technische Betriebsleiter
  • Energiemanager

BerlinDeutschland

26.02.2020Tagesveranstaltung

NürnbergDeutschland

27.02.2020Tagesveranstaltung

KarlsruheDeutschland

08.07.2020Tagesveranstaltung

DüsseldorfDeutschland

09.07.2020Tagesveranstaltung

WienÖsterreich

29.09. & 30.09.2020Zwei-Tage-Veranstaltung

LeipzigDeutschland

15.10.2020Tagesveranstaltung

FrankfurtDeutschland

29.10.2020Tagesveranstaltung

GüterslohDeutschland

19.11.2020Tagesveranstaltung

MünchenDeutschland

26.11.2020Tagesveranstaltung

ZürichSchweiz

24.06.2021Tagesveranstaltung

Dialogpartner

Infrakon

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Zwei Themen stehen 2020 im Fokus:
Effiziente Klima- & Kältetechnik und
Hochverfügbare Stromversorgung für neue UND für Bestandsrechenzentren

50 Prozent der Energiekosten von Rechenzentren gehen zu Lasten der Klima-/Kälteversorgung. Darum setzen Effizienzmaßnahmen an dieser Stelle einen großen Hebel an. EnergiemanagementSysteme bieten wertvolle Unterstützung. Effizienz ist jedoch nur einer der Treiber.
Schlussendlich stehen Hochverfügbarkeit und Betriebssicherheit bei jedem Produktionsprozess, auch bei der Produktion von Daten, an erster Stelle. So lautet darum die wichtigste Aufgabenstellung für Planer und Betreiber: eine ausfallsichere Stromversorgung zu gewährleisten und Nachbesserungen ohne Betriebsunterbrechung durchzuführen.
Neue Themen stellen die Rechenzentrumsbetreiber vor zusätzliche Herausforderungen. Emissionen - wie z.B. die zumeist ungenutzte Abwärme - spielen bei der Standortwahl zunehmend eine Rolle. Bau- und Umweltbehörden sind sensibilisiert. Der vorläufige Baustopp für Data Center, den man in der Region Amsterdam 2019 erlassen hat, ist wohl die radikalste Maßnahme. Es wird nicht mehr lange dauern, dass man sich auch in Deutschlands RechenzentrumsHauptstadt Frankfurt etwas einfallen lassen wird.

8:30
Empfang & Registration der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:00
Begrüßung und Moderation

Krassimira Bojinowa, ProjektKoordinatorin infraKon, EXPONET-INFRAKON

9:15
Trends zur Kühlung von Hyperscale-Rechenzentren

Dipl.-Ing. Mathias Köster, Leiter Sparte ICT, Weiss Klimatechnik

10:00
Optimierungspotentiale bei Rückkühlern in Rechenzentren

Marian Kielpinski, Sales Westdeutschland, JAEGGI Hybridtechnologie

10:45
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

11:00
Befähigung zur Energieeffizienz und Leistungsverteilung, basierend auf den aktuellen Anforderungen der DIN EN 50600 2019

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

11:45
Unterbrechung der Stromversorgung vermeiden – Big Data Analyse in der Cloud

Dipl.-Ing. Tilo Püschel, Business Development Manager, Bachmann

12:30
LUNCH

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

13:30
Der wassergekühlte Doppelboden als Problemlöser

Bernt Gottschling, Geschäftsleitung, Weiss Doppelbodensysteme

14:15
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

14:45
Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleiter Notstromtechnik Clasen

15:30
Abschließende Plenardiskussion:
Die Rechenzentrumsbranche im Visier der Behörden

16:15
Ende der infraKon

Teilnahmekonditionen

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

HOTEL BRISTOL BERLIN

Kurfürstendamm 27 | 10719 Berlin

EZ – EUR 125 // DZ EUR 145 (incl. Frühstück)
( bitte buchen Sie bei der Reservierungsabteilung Tel.: 030 8843 4704 / Fax: 030 8843 4805 / email: reservations(at)bristolberlin(dot)com )

www.bristolberlin.com/de

Infrakon

Als Reihe regionaler Fachkonferenzen zu Planung & Betrieb von Rechenzentren mit den Schwerpunktthemen Power & Cooling / Hochverfügbarkeit & BetriebsSicherheit bietet die infraKon das optimale Umfeld zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen.

Zwei Themen stehen 2020 im Fokus:
Effiziente Klima- & Kältetechnik und
Hochverfügbare Stromversorgung für neue UND für Bestandsrechenzentren

50 Prozent der Energiekosten von Rechenzentren gehen zu Lasten der Klima-/Kälteversorgung. Darum setzen Effizienzmaßnahmen an dieser Stelle einen großen Hebel an. EnergiemanagementSysteme bieten wertvolle Unterstützung. Effizienz ist jedoch nur einer der Treiber.
Schlussendlich stehen Hochverfügbarkeit und Betriebssicherheit bei jedem Produktionsprozess, auch bei der Produktion von Daten, an erster Stelle. So lautet darum die wichtigste Aufgabenstellung für Planer und Betreiber: eine ausfallsichere Stromversorgung zu gewährleisten und Nachbesserungen ohne Betriebsunterbrechung durchzuführen.
Neue Themen stellen die Rechenzentrumsbetreiber vor zusätzliche Herausforderungen. Emissionen - wie z.B. die zumeist ungenutzte Abwärme - spielen bei der Standortwahl zunehmend eine Rolle. Bau- und Umweltbehörden sind sensibilisiert. Der vorläufige Baustopp für Data Center, den man in der Region Amsterdam 2019 erlassen hat, ist wohl die radikalste Maßnahme. Es wird nicht mehr lange dauern, dass man sich auch in Deutschlands RechenzentrumsHauptstadt Frankfurt etwas einfallen lassen wird.

8:30
Empfang & Registration der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:00
Begrüßung und Moderation

Krassimira Bojinowa, ProjektKoordinatorin infraKon, EXPONET-INFRAKON

9:15
Trends zur Kühlung von Hyperscale-Rechenzentren

Dipl.-Ing. Mathias Köster, Leiter Sparte ICT, Weiss Klimatechnik

10:00
Optimierungspotentiale bei Rückkühlern in Rechenzentren

Marian Kielpinski, Sales Westdeutschland, JAEGGI Hybridtechnologie

10:45
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

11:00
Befähigung zur Energieeffizienz und Leistungsverteilung, basierend auf den aktuellen Anforderungen der DIN EN 50600 2019

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

11:45
Unterbrechung der Stromversorgung vermeiden – Big Data Analyse in der Cloud

Dipl.-Ing. Tilo Püschel, Business Development Manager, Bachmann

12:30
LUNCH

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

13:30
Der wassergekühlte Doppelboden als Problemlöser

Bernt Gottschling, Geschäftsleitung, Weiss Doppelbodensysteme

14:15
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

14:45
Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleiter Notstromtechnik Clasen

15:30
Abschließende Plenardiskussion:
Die Rechenzentrumsbranche im Visier der Behörden

16:15
Ende der infraKon

Teilnahmekonditionen

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Hotel Forsthaus Nürnberg-Fürth
Zum Vogelsang 20 | 90768 Fürth
EZ – EUR 139 (incl. Frühstück)
www.hotel-forsthaus-nuernberg-fuerth.de

Infrakon

Zwei Themen stehen 2020 im Fokus:

Effiziente Klima- & Kältetechnik und Hochverfügbare Stromversorgung für neue UND für Bestandsrechenzentren

Staffel 24 der infraKon hat - wie schon in den Vorjahren - vier Stationen bundesweit:

26. Februar 2020 / Berlin
27. Februar 2020 / Nürnberg

08. Juli 2020 / Karlsruhe - ursprünglich 18. März !
09. Juli 2020 / Düsseldorf - ursprünglich 19. März !

Programm herunterladen

8:30
Empfang & Registration der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:00
Begrüßung und Moderation

Krassimira Bojinowa, ProjektKoordinatorin infraKon, EXPONET-INFRAKON

9:15
Trends zur Kühlung von Hyperscale-Rechenzentren

Dipl.-Ing. Mathias Köster, Leiter Sparte ICT, Weiss Klimatechnik

10:00
Optimierungspotentiale bei Rückkühlern in Rechenzentren

Marian Kielpinski, Sales Westdeutschland, JAEGGI Hybridtechnologie

10:45
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

11:00
Befähigung zur Energieeffizienz und Leistungsverteilung,
basierend auf den aktuellen Anforderungen der DIN EN 50600 2019

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

11:45
Unterbrechung der Stromversorgung vermeiden – Big Data Analyse in der Cloud

Dipl.-Ing. Tilo Püschel, Business Development Manager, Bachmann

12:30
LUNCH

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

13:30
Der wassergekühlte Doppelboden als Problemlöser

Bernt Gottschling, Geschäftsleitung, Weiss Doppelbodensysteme

14:15
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

14:45
Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleiter Notstromtechnik Clasen

15:30
Abschließende Plenardiskussion: Die Rechenzentrumsbranche im Visier der Behörden

16:15
Ende der infraKon

Teilnahmekonditionen

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Hotel-Restaurant ERBPRINZ GmbH
Rheinstraße 1
76275 Ettlingen
www.erbprinz.de

Bild der LokationBild der Lokation

© Fotos: Hotel-Restaurant Erbprinz

Infrakon

Zwei Themen stehen 2020 im Fokus:

Effiziente Klima- & Kältetechnik und Hochverfügbare Stromversorgung für neue UND für Bestandsrechenzentren

Staffel 24 der infraKon hat - wie schon in den Vorjahren - vier Stationen bundesweit:

26. Februar 2020 / Berlin
27. Februar 2020 / Nürnberg

08. Juli 2020 / Karlsruhe - ursprünglich 18. März !
09. Juli 2020 / Düsseldorf - ursprünglich 19. März !

Programm herunterladen

8:30
Empfang & Registration der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:00
Begrüßung und Moderation

Krassimira Bojinowa, ProjektKoordinatorin infraKon, EXPONET-INFRAKON

9:15
Trends zur Kühlung von Hyperscale-Rechenzentren

Dipl.-Ing. Mathias Köster, Leiter Sparte ICT, Weiss Klimatechnik

10:00
Optimierungspotentiale bei Rückkühlern in Rechenzentren

Marian Kielpinski, Sales Westdeutschland, JAEGGI Hybridtechnologie

10:45
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

11:00
Befähigung zur Energieeffizienz und Leistungsverteilung,
basierend auf den aktuellen Anforderungen der DIN EN 50600 2019

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

11:45
Unterbrechung der Stromversorgung vermeiden – Big Data Analyse in der Cloud

Dipl.-Ing. Tilo Püschel, Business Development Manager, Bachmann

12:30
LUNCH

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

13:30
Der wassergekühlte Doppelboden als Problemlöser

Bernt Gottschling, Geschäftsleitung, Weiss Doppelbodensysteme

14:15
Kaffeepause & Networking

die Experten von Janitza, JAEGGI Hybridtechnologie, BACHMANN, NTC, Weiss Doppelbodensysteme und Weiss Klimatechnik stehen mit Fachwissen und Ingenieur-Knowhow zur Verfügung

14:45
Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleiter Notstromtechnik Clasen

15:30
Abschließende Plenardiskussion

16:15
Ende der infraKon

Teilnahmekonditionen

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Hotel "Schloss Friedestrom"
Parkstraße 2
41541 Dormagen-Zons
Tel: 02133-5030
www.friedestrom.de

Bild der Lokation

© Fotos: Schloss Friedestrom

Powerbuilding & DataCenter Convention

Energie und Datenfluss – Treibstoff der DIGITALisierung.

Die DialogPlattform im Herbst
rund um kritische Infrastrukturen, Data Center und Smart Buildings.

Zwei Tage – zwei unterschiedliche Locations

29. September 2020 – Palais Daun-Kinsky und am
30. September 2020 lädt Interxion in sein neues Data Center ein.
Programm herunterladen

8:15
Registrierung bei Kaffee und Kipferl

Parallel zum Kongressstrang im Festsaal bieten wir im Gelben Salon ein ThemenForum in 2 Teilen

von: Herbert Saurugg, MSc. Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Krisenvorsorge

Session 1 - KOMPLEXITÄT REDUZIEREN (09.15 - 11.00 im Festsaal)

Der Umgang mit komplexen Fragestellungen bzw. komplexen technischen Konfigurationen (auch Data Centern), überfordert uns Menschen oft. Sind wir doch in einfachen Ursache-Wirkungsmustern verhaftet. Letztes Beispiel dafür war der Umgang mit der Pandemie in Europa. Es hat sich gezeigt, dass der konsequente Lockdown in Deutschland/Österreich sicherlich ein Ziel erreicht hat, das Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren. Die Kollateralschäden, die mit den Lockdown-Maßnahmen Hand in Hand gingen, hat jedoch keiner der Verantwortlichen in ihrem Ausmaß überblickt. Hilfreich wäre gewesen, die Komplexität zu reduzieren um die gesamte Problematik erfassen zu können und die erforderlichen Maßnahmen zielgenau abzustimmen.

9:15
Angewandte Mathematik: Big Data Analytics für die Komplexitätsforschung

Dr. Peter Klimek, Ass. Professor, MED UNI und CSH Complexity Science Hub Vienna

KI, Künstliche Intelligenz - der Hoffnungsträger für das autonome Data Center

Erich Prem, Geschäftsleitung, Eutema Technologie Management

Risikoanalyse - der schmale Grat zwischen Okkultismus und wissenschaftlicher Methodik

Dr. Hannes Kern, Geschäftsleitung, IRIS Industrial Risk & Safety Solutions

Nachhaltige urbane Infrastrukturen für die Smart City

Referent in Absprache, Siemens

PlenarDiskussion:
Welches ist das effektivste Tool für die Reduzierung von Komplexität ?

ThemenForum 1 - parallel zu Session 1 (09.15 - 11.00 im gelben Salon)
Blackout: Sind Sie wirklich ausreichend informiert und vorbereitet?

Die Energieversorgung ist für jeden Infrastrukturbetreiber von zentraler Bedeutung. Daher werden auch dementsprechend hohe Aufwände bei den Notfallvorsorgemaßnahmen getätigt. Doch reichen diese wirklich aus, um einen europaweiten Strom-, Infrastruktur- sowie Versorgungsausfall ("Blackout"), wie in etwa das Österreichische Bundesheer binnen der nächsten fünf Jahre erwartet, zu bewältigen? Wenn wir den Energiefluss wieder in Gang gebracht haben, wie sieht es dann wohl mit der Daten- und KommunikationsInfrastruktur aus ? Der Teufel steckt halt oft im Detail. Was können wir aus der bisherigen Coronakrise lernen, um zukünftig besser mit unerwarteten Ereignissen umgehen zu können? Welche Erfahrungen haben Sie bereits gemacht? Welche Fragen wurden Ihnen noch nicht beantwortet?

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, um diese und weitere Fragen mit dem internationalen Blackout-Experten, Herbert Saurugg, und den anderen Teilnehmern zu diskutieren.

11:00
Snackpause

Session II - HOCHVERFÜGBARKEIT SICHERN (12.00 - 13.30 im Festsaal)

Data Center sowie Energie- und DatenNetze zählen zur „Kritischen Infrastruktur“, die ausfallsicher auch in Krisenzeiten laufen muss. 365/7/24 - ist die Aufgabenstellung. Die 100prozentige Formel dafür kennt keiner. Jedoch ist es wohl kaum denkbar, eine Ausgangssperre durchzusetzen bei einem gleichzeitigen Black Out. Der Spagat zwischen Kosten und maximaler Sicherheit erfordert immer wieder neu diskutiert zu werden. Erschwerend kommt hinzu, dass der Umbau unserer Energieversorgung (Energiewende) in Europa zuletzt heftig ins Stolpern geraten ist.

12:00
Das Data Center vor, während & nach Covid-19 -
was absehbar war und was nicht

Gernot Frauscher und Georg Meixner, FRAUSCHER CONSULTING

Lokale Kraft-Wärme-Kälte Kopplung und Notstrom mittels Gasmotoren

Dr.-Ing. Uwe Braun, Sales Manager Germany, INNIO Jenbacher GmbH

Ganzheitliche Überwachung und Bilanzierung der elektrischen Hochverfügbarkeit

Dipl.-Ing. Gerald Fritzen, Key Account Manager, Janitza Electronics

Strategien für zukünftige flexible Krisenbewältigungen -
von der "Government Service APP" bis "HomeOffice" aus sicheren Rechenzentren und sicherer Infrastruktur

Elmar Flamme, FB Computing Services, Magistrat der Stadt Wels

PlenarDiskussion:
Redundanz vs Resilienz - wie beherrschen wir die Angst vor der Angst ?

ThemenForum 2 - parallel zu Session 2 (12.00 - 13.30 im gelben Salon))
Vernetzung & Komplexität: Die eigene Komplexität erhöhen

Durch die technische Vernetzung steigt die Komplexität von Systemen. Es entstehen systemische Risiken, wo kleine Ursachen, schwerwiegende Folgen nach sich ziehen können. Wenn eine Reduktion der Komplexität nicht möglich ist, müssen wir unsere eigene Komplexität erhöhen, um mit den Auswirkungen besser umgehen zu können. Kann uns KI (Künstliche Intelligenz) dabei helfen ? In diesem Workshop wagen wir einen Blick hinter die Kulissen des Buzzwords "Komplexität". Denn wer die Zusammenhänge und Auswirkungen versteht, kann auch besser und erfolgreicher damit umgehen. Dabei werden wir auch lernen, warum die bisher erfolgreichen Risiko- und Sicherheitsbetrachtungen nicht mehr ausreichen

Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, um diese und weitere Fragen mit dem internationalen Blackout-Experten, Herbert Saurugg, und den anderen Teilnehmern zu diskutieren.

13:30
Lunchpause

Session III - DIGITALISIERUNG & DECARBONISIERUNG VORANTREIBEN

Nicht nur die Spitäler, auch Data Center und Telekommunikationsnetze waren in den letzten Monaten einem Stresstest ausgesetzt. Exponentiell stiegen weltweit die Zahlen der Netflix-Abonnenten, Amazon-Kunden und Gaming-Fans, der Homeoffice- und Homeschooling-Neulinge. Bitraten mussten gedrosselt werden. Der Datenverkehr in den Internet-Knoten erreichte Rekordhöhen. Data Center, als Teil der kritischen Infrastruktur, mussten eine ernsthafte Bewährungsprobe meistern. Und spätestens 2030 müssen Data Center auch noch klimaneutral sein - das ist Teil der Nachhaltigkeitsstrategie der EU, die im „Green Deal“ festgeschrieben wurde.

14:30
Gigabit Konnektivität - Glasfaser und 5G Ausbau für das Digitale Österreich

Mag. Fjodor Gütermann, Stellv. Leiter des Breitbandbüros im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen, Tourismus

Data Center Design und -Betrieb - „Green“ ist Pflicht

Dipl.-Ing. Richard Pumsenberger, CEO, conova GmbH

Ressource Wasser - Hitzeinseln und Wassermangel werden für Spitäler und andere Sonderbauten zu so kritischen Faktoren, wie die Energieversorgung

Dr. Alexander Blacky, Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie

Sanierung und Decarbonisierung städtischer Gebäude -
im Spannungsfeld energetischer und finanztechnischer Anforderung

Dr. Werner Prutsch, Leiter Umweltamt, Stadt Graz

16:00
Happy Hour

Mittwoch, 30. September 2020 -

9:00
Registrierung und Begrüßungskaffee

10:00
zwei Führungen im Interxion Datacenter mit dem Blick „Hinter die Kulissen“
(10.00 - 12.00 Uhr)

parallel dazu - kompaktes Präsentationsprogramm

10:00
Hybrid IT: wie das Interxion Datacenter die Kunden in die Cloud bringt

mit Praxisbeispielen zu folgenden Themen
- Das Datacenter als Zwischenschritt in die Cloud Welt
- IT konsolidieren und Kosten einsparen
- Moderne Netzwerke und performante Applikationen
- Aus Österreich in die ganze Welt

Mittagspause -

13:00
Hybrid IT: wie das Interxion Datacenter die Kunden in die Cloud bringt

mit Praxisbeispielen zu folgenden Themen
- Das Datacenter als Zwischenschritt in die Cloud Welt
- IT konsolidieren und Kosten einsparen
- Moderne Netzwerke und performante Applikationen
- Aus Österreich in die ganze Welt

parallel dazu - zwei Führungen im Interxion Datacenter

13:00
zwei Führungen im Interxion Datacenter mit dem Blick „Hinter die Kulissen“
(13.00 - 15.00 Uhr)

Powered by:

Logo von ComAP
Logo von INNIO
Logo von Interxion
Logo von Janitza
Logo von Siemens
Logo von STULZ

Führungen

Mittwoch, 30. September
Führungen im Interxion Datacenter mit dem Blick „Hinter die Kulissen“

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Der Gastgeber

Logo des Gastgebers
Bild des Gastgebers
Bild des Gastgebers

© Fotos: interxion

Location

Zwei Tage – zwei unterschiedliche Locations:

29. September 2020 – Palais Daun-Kinsky und am
30. September 2020 lädt Interxion in sein neues Data Center ein

Die besonderen Umstände in diesem Jahr verlangten nach ganz besonderen Rahmenbedingungen.

Wir konnten nicht widerstehen und haben für den 29. September 2020 die Festsäle in einem der attraktivsten hochbarocken Palais für die PowerBuilding 2020 gebucht - das Palais Daun-Kinsky.
Das Palais liegt mit seinen großen historischen Fenstern, die auf klassischem Weg viel Frischluft zulassen, an der Freyung in der Inneren Stadt. Erleben Sie einen Tag lang ein „PowerBuilding“ aus dem 18. Jahrhundert, aus der Dekade des „Vienna gloriosa“.

Und am 2. Tag bitten wir Sie direkt zu unserem Gastgeber Interxion nach Floridsdorf (direkt neben dem Krankenhaus Nord) zu kommen.
Dort haben Sie auch die Gelegenheit sich das neue Rechenzentrum anzusehen.

Parallel zu den Gruppenführungen ist ein kompaktes Präsentationsprogramm vorgesehen.

Die Adresse am 29. September:
Freyung 4
1010 Wien

Die Adresse am 30. September:
Ruthnergasse 1B
Floridsdorf
zusammen mit der Bestätigung erhalten Sie eine Anfahrtsbeschreibung

Hotelempfehlung:

Hotel Das Tigra
Tiefer Graben 14-20 . 1010 Wien
Tel.: +43/1/533 96 41 . Fax: +43/1/533 96 143
email: info@hotel-tigra.at
www.hotel-tigra.at


DZ EUR 169.- / DZ zur Einzelzimmernutzung EUR 149.-
Stichwort „PowerBuilding“

Bild der LokationBild der Lokation

© Fotos: Palais Daun-Kinsky
(oben: Festsaal; unten: gelber Salon)

DataCenter Hybrid

Robuste, skalierbare Data Center- und ICT-Infrastrukturen für agile Unternehmen mit hybrider IT-Infrastruktur. Lösungsoptionen für On-Premise-IT ergänzt durch optimiertes Cloud-Sourcing mit bestmöglicher Hochverfügbarkeit und Connectivity auch für latenzkritische Anwendungen.
Programm herunterladen

8:30
Registrierung der Teilnehmer bei Kaffee und Leipziger Lerchen

9:15
Begrüßung, Einführung und Moderation des Tages

Krassimira Bojinowa, Geschäftsleitung, EXPONET-INFRAKON GmbH

Begrüßung durch den Gastgeber

Stephan Drescher, Geschäftsleitung, envia TEL GmbH

Hochverfügbare Infrastruktur im Datacenter Leipzig

Dipl.-Ing. Michael Freitag, Planung/ Bau/ Betrieb Datacenter, envia TEL GmbH

Session 1 - Betriebssicherheit & Effizienz (10.00 - 11.15 Uhr)

10:00
Ein Cooling-Konzept, das Klima- und Betriebskosten im Auge behält

Oliver Rosteck, Director Key Account Management, SWEGON

Das Dieseldilemma und die Auswirkungen auf die Rechenzentrumswelt

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleitung, NTC Notstromtechnik-Clasen GmbH

11:15
Kaffeepause

Session 2 - Highspeed-Infrastruktur für die Digitalisierung (11.45 - 12.45 Uhr)

parallel RechenzentrumsFührung 1 bei envia TEL

11:45
Infrastruktur für Sachsen

Holger Heinze, Leiter Strategie & Unternehmensentwicklung, enviaM AG

The need for speed in Rechenzentren - Update Mehrfaserstecker

Harald Jungbäck, Produktmanager Rechenzentrumsverkabelung, OSI Rosenberger GmbH

12:45
Mittagspause

Session 3 - Sicherheit & Security (13.45 - 14.45 Uhr)

parallel RechenzentrumsFührung 2 bei envia TEL

13:45
Mit nachhaltigen Brandschutzkonzepten Betriebsunterbrechungen im Data Center vermeiden

Albrecht Hofmann, Wagner Group

Elektrische Betriebssicherheit im Datacenter
Sach- und Personenschutz im Rechenzentrum

Sergej Graf, Business Development Manager Data Center, Bachmann

14:45
Snackpause

Session 4 - Infrastruktur - die lange Geschichte von den Waren- und Datenflüssen (15.15 - 16.45 Uhr)

15:15
Der erfolgreiche Mix aus On-Premise IT und der Cloud

Holger Nicolay, Business Development Manager, Interxion mit
Harald Kriener, Director Business Development Cloud Services, DE-CIX

„Alles im Fluss“ - Die Geschichte der Infrastruktur

Prof. Dirk van Laak, Historisches Seminar an der Universität Leipzig

16:45
Verabschiedung und Ausklang

Gastgeber: envia TEL

Powered by:

Logo von NTC
Logo von BACHMANN
Logo von Wagner
Logo von Swegon
Logo von Weiss Doppelboden
Logo von Rosenberger
Logo von envia TEL

Führungen

Parallel zu den Sessions II und III werden zwei RechenzentrumFührungen im Rechenzentrum der envia TEL angeboten. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich.

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Der Gastgeber

Logo des Gastgebers

Die Referenten

Klaus ClasenGeschäftsleitungNotstromtechnik Clasen Consulting GmbH

Dirk DoormannVertriebsleitungNTC Notstromtechnik-Clasen GmbH

Stephan DrescherGeschäftsleitungenvia TEL GmbH

Dipl.-Ing. Michael FreitagPlanung/ Bau/ Betrieb Datacenterenvia TEL GmbH

Sergej GrafBusiness Development Manager Data CenterBachmann

Holger HeinzeLeiter Strategie & UnternehmensentwicklungenviaM AG

Albrecht HofmannVertriebsingenieurWagner Group

Harald JungbäckProduktmanager RechenzentrumsverkabelungOSI Rosenberger GmbH

Harald KrienerDirector Business Development Cloud ServicesDE-CIX

Holger NicolayBusiness Development ManagerInterxion

Oliver RosteckDirector Key Account ManagementSWEGON

Prof. Dirk van LaakHistorisches Seminar an der Universität Leipzig

Location

Der Leipziger KUBUS ist ein modernes Veranstaltungszentrum im Wissenschaftspark Leipzig

Leipziger KUBUS
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
www.ufz.de/leipziger-kubus

Hotelempfehlung:

Victor’s Residenz-Hotel Leipzig
Georgiring 13 · D-04103 Leipzig
Telefon +49 341 6866-0 · Fax +49 341 6866-899 · info.leipzig@victors.de · www.victors.de

Zimmerpreis im Victor’s EZ – EUR 93.-.
Reservierungen mit dem Stichwort „infraKon“
bitte in der Zentrale der Gruppe:
Victor’s München
Tel: 089 379794-100
Fax: 089 379794-111
Email: info.cro@victors.de

Bild der Lokation

© Fotos: https://www.ufz.de/leipziger-kubus

Powerbuilding & DataCenter Convention

Hier finden Sie die aktuelle Agenda für den 29. Oktober. In Anbetracht der ganz besonderen Umstände, haben wir 2020 nach einem ganz besonderen Veranstaltungsort gesucht. Im Logenhaus der Freimaurer haben wir einen der schönsten historischen Säle mitten in Frankfurt entdeckt.
Programm herunterladen

8:30
Registrierung der Teilnehmer bei Kaffee & Croissant

9:20
Begrüßung & Eröffnung

Session 1 - Die Technik für effiziente Lösungen ist auf dem Markt
ebenso neue Geschäftsmodelle - auch und insbesondere für DataCenterBetreiber

Rechenzentren - ein Geschenk für eine moderne, CO2-freie Quartiersversorgung

Dr. Michael Krumpholz, Geschäftsleitung, E:E Consulting

Rechenzentren als Partner der Energiewende

Stefan Pielicke, Product Manager, RWE Supply & Trading

10:45
Kaffeepause

11:15
Bridging the DC power gap with tri-generation and fast gas backup power

Dr.-Ing. Uwe Braun, Sales Manager, INNIO Jenbacher GmbH

Eisspeicher, die unterschätzte Energiequelle für Gebäude und Quartiere

Alexander von Rohr, Geschäftsleitung, Caldoa

Das Rechenzentrum als integrativer Bestandteil des Energiesystems

Birger Ober, Business Development, Vattenfall

12:30
Lunchpause

Session 2 - Die Rahmenbedingungen verschärfen sich

Die City of Amsterdam hat im letzten Jahr die Branche mit einem vorläufigen Baustopp für DataCenter kalt erwischt. Mit welche Maßnahmen von Seiten des Regulators, der Politik, ist in Deutschland zu rechnen?

13:30
Das Eurotheum - der Glücksfall Server-Abwärme für die Nachnutzung im Gebäude

Mathias Behrens, Canzler Ingenieure

Das KleyerQuartier:- urbanes Miteinander von Wohnungen & Rechenzentrum

Ralf Werner, Mitglied der Geschäftsleitung, instone Real Estate Development

14:45
Kaffeepause

15:15
Extremwetter und ansteigende Temperatur - die Auswirkungen des Klimawandels

Guido Halbig, DWD Deutscher Wetterdienst

Heizen mit Daten

Paul Fay, Stellv. Leiter Energiereferat, Energiereferat der Stadt Frankfurt

DiskussionsRunde:
Hat der DatenFlughafen Frankfurt das Ende des Wachstums erreicht ?

Wer legt den künftigen Wechselkurs „kw-qm“ (Kilowatt - Quadratmeter) fest ?
Wie will man die Smart City von morgen orchestrieren ?
Was kommt auf den Immobilienstandort Frankfurt zu ?

Die Diskussionteilnehmer:
Paul Fay, Stellv. Referatsleiter, Energiereferat der Stadt Frankfurt
Christian Krauss, Head of Office Strategie, Art-Invest Real Estate
Johannes Schäfer, Projektleiter Digitale Infrastruktur, Wirtschaftsförderung Frankfurt

weitere Diskussionsteilnehmer sind angefragt - u.a. Vertreter von:
City of Amsterdam, die 2019 einen vorläufigen einjährigen Baustopp für Data Center erlassen hat; Regionalverband RheinMain, die einen Ausgleich der Interessen der Kommunen moderieren könnten; Syna, die den Ausbau der Mittelspannungsleitungen bewerkstelligen muss, um den Strombedarf zu stillen.

Powered by:
Master+, Riello, RWE, INNIO Jenbacher, Caldoa, ComAp, Weiss Doppelboden, Vattenfall

Powered by:

Logo von Master+
Logo von INNIO
Logo von ComAp
Logo von Caldoa
Logo von Weiss Doppelboden
Logo von Vattenfall

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Das Logenhaus der „Loge zur Einigkeit“, einer der ältesten und größten Logen Deutschlands, wurde im Jahr 1742 gegründet.
Das heutige Logenhaus wurde im Jahre 1896 fertiggestellt und bezogen. Im 1. Stock, der sogenannten „Beletage“, befindet sich der große antike Festsaal.
Er ist Frankfurts schönster Saal des zweiten Rokoko. Kaum jemandem ist dieses Architekturjuwel mitten in Frankfurt bekannt.



Sie haben am 29. Oktober exklusiven Zutritt zu einer exklusiven Runde im

Logenhaus der Freimaurer, der „Loge zur Einigkeit“.

Adresse:
Kaiserstraße 37
60329 Frankfurt am Main


Hotelempfehlung:

Victoria Hotel
Kaiserstrasse 59/ Elbestrasse 24-26
60329 Frankfurt am Main
T. 0049 (0) 69 27 30 60
F. 0049 (0) 69 27 30 61 00
info@victoriahotel.de
www.victoriahotel.de

Zimmerpreis EUR 99.- (Zimmerkontingent)
Reservierungen mit dem Stichwort „PowerBuilding“

In der Elbestrasse sind öffentliche Parkplätze, Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr ca. Euro 3,00 knappe Stunde.
(Freitag 17:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr sind diese Parkplätze kostenfrei).

Am Theater gibt es ein Parkhaus, am Willy-Brand-Platz und oder Am Bahnhof (Tagesrate ist ca. Euro 30,00).

Bild der LokationBild der Lokation

© Fotos: Logenhaus zur Einigkeit

DataCenter Hybrid

Die Agenda werden wir voraussichtlich so beibehalten, wie sie für den 2. April zusammengestellt wurde.
Programm herunterladen

8:30
Einführung und Moderation des Tages

Krassimira Bojinowa, Geschäftsleitung, EXPONET-INFRAKON

Begrüßung durch den Gastgeber Arvato Systems Bertelsmann

Stefan Wahl, Vice President Service Delivery Management, Arvato Systems

Das Rechenzentrum von Arvato Systems - ein kurzer Überblick

im Gespräch: Markus Schwarz, Projektleiter Data Center, Arvato Systems

Session I - Session I: Hochverfügbare RechenzentrumsInfrastruktur (10.00 - 11.00)

10:00
Operation am offenen Herzen -
Erneuerung der NEA-Zentralsteuerung im laufenden Betrieb bei arvato systems

Lesen Sie vorab mehr zu diesem Projekt hier

Klaus Clasen & Dirk Doormann, Vertriebsleitung, NTC Notstromtechnik-Clasen

Brandschutzkonzepte vermeiden Betriebsunterbrechungen im DATA CENTER

Peter Stehr, Vertriebsmanager, Wagner Group

DataCenter Tour 1 - 10.00 - 11.00
TourGuide: Markus Schwarz, Projektleiter Data Center, Arvato Systems GmbH

11:00
KAFFEEPAUSE & SNACKS & NETWORKING

mit dem Gastgeber Arvato Systems und den Experten von NTC Notstromtechnik Clasen, Pan Dacom Direkt, Rosenberger OSI, Wagner Group und Vertiv

Hochverfügbare & verschlüsselte Rechenzentrumskopplung "Made in Germany"

Markus Förster, Leiter Produktmanagement, Pan Dacom Direkt

The need for speed - Update Mehrfaserstecker

Harald Jungbäck, Produktmanager Rechenzentrumsverkabelung, OSI Rosenberger

DataCenter Tour 2 - 11.30 - 12.30
TourGuide: Markus Schwarz, Projektleiter Data Center, Arvato Systems GmbH

13:00
LUNCH & NETWORKING

mit dem Gastgeber Arvato Systems und den Experten von NTC Notstromtechnik Clasen, Pan Dacom Direkt, Rosenberger OSI, Wagner Group und Vertiv

Session II - Der pragmatische Weg in die Cloud (14.00 - 15.00)

14:00
Der Mix aus Cloud und eigener On-Premise Infrastruktur -
mit Ihrem Rechenzentrum "out of the Box"

Manuel Mair, Data Center Consulting & Solution, Vertiv

Hybrid Cloud - Smart Shift & IT-Transformation bei Arvato Systems

Sören Hühold, Head of IT Transformation & Cloud Solutions, Arvato Systems

DataCenter Tour 3 - 13.45 - 14.45
TourGuide: Markus Schwarz, Projektleiter Data Center, Arvato Systems GmbH

15:00
KAFFEEPAUSE & SNACKS & NETWORKING

mit dem Gastgeber Arvato Systems und den Experten von NTC Notstromtechnik Clasen, Pan Dacom Direkt, Rosenberger OSI, Wagner Group und Vertiv

15:30
High Speed Migration - SAP on any Cloud

Christoph Kümmel-Schulte, Manager SAP on Cloud, Arvato Systems

API-Driven Multi Cloud Operations - Software Defined Managed Services (SDMS)

Jürgen Deitermann, Director Portfolio and Delivery Strategy, Arvato Systems

DataCenter Tour 4 - 15.30 - 16.30
TourGuide: Markus Schwarz, Projektleiter Data Center, Arvato Systems GmbH

16:30
Ausklang

Powered by:

Logo von NTC
Logo von Rosenberger
Logo von Vertiv
Logo von Wagner
Logo von Pan Dacom Direkt
Logo von Arvato Systems

Führungen

Parallel werden vier DataCenter Führungen im Arvato Systems Rechenzentrum angeboten. Diese müssen im Zuge der Teilnehmer-Anmeldung ggf. mit reserviert werden. Die Plätze sind begrenzt.

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Der Gastgeber

Logo des Gastgebers
Bild des Gastgebers

Als international agierender IT-Spezialist unterstützt Arvato Systems namhafte Unternehmen bei der Digitalen Transformation. Mehr als 2.700 Mitarbeiter an weltweit über 25 Standorten stehen für hohes technisches Verständnis, Branchen-Know-how und einen klaren Fokus auf Kundenbedürfnisse.
Als Team entwickeln wir innovative IT-Lösungen, bringen unsere Kunden in die Cloud, integrieren digitale Prozesse und übernehmen den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen.
Zudem können wir im Verbund der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden Arvato ganze Wertschöpfungsketten abbilden. Unsere Geschäftsbeziehungen gestalten wir persönlich und partnerschaftlich mit unseren Kunden. So erzielen wir gemeinsam nachhaltig Erfolge.

Location

Partnerhotel:
Parkhotel Gütersloh
Kirchstrasse 27
33330 Gütersloh
Tel.: +49 (0)5241 877-0
www.parkhotel-gt.de

Tagung:
Arvato Tower II
An der Autobahn 100
33333 Gütersloh
www.arvato-systems.de

Powerbuilding & DataCenter Convention

Energie und Datenfluss – Treibstoff der DIGITALisierung.

Die kompakte, eintägige DialogPlattform im Herbst
rund um kritische Infrastrukturen, Data Center und Smart Buildings.

Teilnahmekonditionen

Die Teilnehmerzahl ist – um SMART DISTANCING und beliebige Vorgaben der verschiedenen Behörden gewährleisten zu können – bei allen fünf Herbstterminen 2020 auf maximal 99 Teilnehmer begrenzt.

Die DialogPlattform richtet sich exklusiv an Bauherren, Planer und Betreiber von Data Centern und anderen Sonderbauten, sowie an Infrastruktur-, IT- und Sicherheits-Verantwortliche großer und mittlerer Unternehmen.

Es sind ausschließlich vorregistrierte Teilnehmer zugelassen:
Personen mit einer persönlichen Einladung von Seiten der Projektleitung, Krassimira Bojinowa (email: kb@exponet-gmbh.de),
angemeldete Kollegen von Seiten der beteiligten Sponsoren, die diese sponsorenfinanzierte DialogPlattform in diesem speziellen Jahr 2020 möglich machen und Teilnehmer, die sich rechtzeitig eine der wenigen KongressKarten aus dem freien Verkauf gesichert haben.

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

Location

Adresse:
Innere Wiener Straße 19
81667 München

Bild der LokationBild der Lokation

© Fotos: Hofbräukeller

Powerbuilding & DataCenter Convention

Energie und Datenfluss – Treibstoff der DIGITALisierung im Frühjar 2020 eintägig / im Herbst zweitägig – mehrere Sessions (u.U. auch Parallelstränge) rund um kritische Infrastrukturen wie z.B. Data Center und das smarte DIGITAL BUILDING mit den DATA CENTERN im Hintergrund, die IoT und intelligente Steuerungen ermöglichen.

Teilnahmekonditionen

Die Teilnahmebedingungen unterliegen unseren AGBs.

zur Anmeldung